Warum  Leute Medikamente links liegen lassen fĂŒr dieses sichere & preiswerte GerĂ€t

Von Schmerztabletten schlucken, nur um schlafen zu können... zu freiem Gehen, Stehen und sogar Laufen!

Von Christina Berg | 22. Februar 2024 | Advertorial

Mein Arzt teilte mir mehrmals mit, dass er nichts gegen meine Neuropathie tun kann.

Er verschrieb mir lediglich eine Reihe von Medikamenten und machte mir im Grunde klar, dass ich mich darauf einstellen sollte, in stÀndigem Schmerz zu leben.

Ich konnte nicht glauben, dass es in der heutigen Zeit - mit all den technologischen Fortschritten - keine Möglichkeit gibt, das Brennen und Kribbeln in meinen HĂ€nden und FĂŒĂŸen zu stoppen.

Also beschloss ich, selbst nach einer alternativen Lösung zu suchen.

Und bald fand ich einen Mann, der scheinbar die Antwort hatte.

Sein Name war Dr. Jeremy.

Ich entschied mich fĂŒr eine Online-Beratung bei ihm und nach einem kurzen Smalltalk erklĂ€rte er mir die eigentliche Ursache meiner Neuropathie.

Die ersten Worte, die er aussprach, ließen mich vor Angst erstarren:

"Die Nerven in deinen HĂ€nden und FĂŒĂŸen ersticken und sterben ab"

Die Nervenzellen in unseren HĂ€nden und FĂŒĂŸen - genau wie jede andere Zelle in unserem Körper - eine kontinuierliche Versorgung mit Sauerstoff, um richtig zu funktionieren. 

Dieser Sauerstoff gelangt ĂŒber die Lungen in den Körper, wandert direkt zum Herzen und wird dann ĂŒber den Blutkreislauf durch den Körper transportiert.
"Dieses System funktioniert problemlos, bis wir anfangen, Àlter zu werden."
Das liegt daran, dass der normale Alterungsprozess zu einer Verringerung des gesamten Wassergehalts im Körper fĂŒhrt - und damit zu weniger FlĂŒssigkeit im Blutkreislauf und einem geringeren Blutvolumen.

Je weniger Blut im Körper vorhanden ist, desto schwieriger ist es fĂŒr das Herz, alle Zellen in den verschiedenen Körperteilen ausreichend mit Sauerstoff zu versorgen.

Noch schwieriger wird es, wenn Sie Diabetiker sind...

denn ĂŒberschĂŒssiger Blutzucker vermindert die ElastizitĂ€t der BlutgefĂ€ĂŸe und fĂŒhrt zu deren Verengung, was den Blutfluss weiter behindert.

All dies fĂŒhrt dazu, dass die Sauerstoffversorgung der peripheren Nerven vermindert wird, was zu einer SchĂ€digung der Nerven fĂŒhrt.

Die Folge sind brennende Schmerzen, unertrĂ€gliches Kribbeln und schließlich Taubheit.
Lassen Sie mich das noch einmal sagen:
Die Nervenzellen in Ihren FĂŒĂŸen ersticken buchstĂ€blich und sterben ab, wĂ€hrend Sie dies lesen, weil sie nicht genug Sauerstoff aus dem Blut bekommen.

Und das Schlimmste daran ist...

Schmerzmittel, die Ärzte bei Neuropathie verschreiben, können die Krankheit sogar noch verschlimmern!

Ihr Arzt hat Ihnen wahrscheinlich Schmerzmittel fĂŒr Ihre Neuropathie verschrieben - aber ich glaube, das ist eigentlich das Schlimmste, was Sie tun können.

Warum? 

Weil Schmerzmittel nur den Schmerz betÀuben...


WĂ€hrend sie absolut nichts tun, um das Sterben Ihrer Nervenzellen zu verhindern.

Wie er erklÀrte...

Es ist so, als ob Ihr Auto viele quietschende GerĂ€usche macht, weil Sie kein Öl mehr haben - und Sie drehen einfach die Lautsprecher auf, damit Sie es nicht hören.
"Sie ignorieren das eigentliche Problem."
Ganz zu schweigen davon, dass Schmerzmittel selbst eine ganze Reihe unangenehmer Nebenwirkungen mit sich bringen können - von Verdauungsstörungen und einem empfindlichen Magen bis hin zu Nierenversagen und sogar Herz-Kreislauf-Problemen.

Der Punkt ist:

Schmerzen und Kribbeln sind Warnzeichen, die Ihr Körper Ihnen sendet, und Sie sollten aufhören, sie zu vernachlÀssigen, bevor es zu spÀt ist.

Wenn Sie immer noch Schmerzen und Kribbeln spĂŒren ... ist das eigentlich eine gute Nachricht!

Nervenzellen verursachen Brennen und Kribbeln, wenn sie verkĂŒmmern.

... Und wenn sie absterben, werden sie einfach taub.

Wenn Sie also immer noch ein Brennen und Kribbeln spĂŒren, bedeutet das, dass einige Ihrer Zellen noch am Leben sind.

Warum ist das wichtig? Weil das Gesundheitsministerium sagt:
"Periphere Nerven sind in der Lage, sich zu REGENERIEREN, solange die zugrunde liegende Nervenzelle nicht abgestorben ist.”
Sofern Ihre Nerven nicht abgestorben sind, besteht also die Möglichkeit, die SchĂ€den rĂŒckgĂ€ngig zu machen und die Symptome der Neuropathie zu lindern.

Schließlich teilte er mir mit, dass es einen Weg gibt, meine Neuropathie zu lindern

... Und das ist, den Blutkreislauf an den HĂ€nden und FĂŒĂŸen zu verbessern.

Wenn Sie die Durchblutung Ihrer HÀnde erhöhen können, damit die Nervenzellen endlich den dringend benötigten Sauerstoff erhalten, können Sie die Symptome der Neuropathie lindern.

Aber wie macht man das? 

Die traditionelle Medizin geht davon aus, dass die Durchblutung durch mehr Bewegung verbessert werden kann.

Bewegung ist jedoch das Letzte, was wir tun wollen, wenn wir Schmerzen haben.

Also... Was ist die Lösung? 

Ich habe ihm die gleiche Frage gestellt. 

Und da hörte ich zum ersten Mal diese Worte: 

NeuromuskulÀre elektrische Stimulationstechnologie.

Diese Technologie kann Ihre Durchblutungsstörungen beheben und Schmerzen, Brennen, Kribbeln und Taubheit lindern

Er hat sich mit dem deutschen Medizintechnik-Startup Olymes zusammengetan, um ein einfaches GerĂ€t fĂŒr den Hausgebrauch zu entwickeln, das die fortschrittliche Technologie der neuro-muskulĂ€ren Elektrostimulation zur Behandlung neuropathischer Schmerzen nutzt.

Dieses GerÀt sendet eine einzigartige Kombination von gezielten elektrischen Impulsen tief in das Gewebe um die Blutzirkulation anzuregen...

...was wiederum den Nerven ermöglicht, den Sauerstoff zu erhalten, den sie brauchen, um sich zu erholen.
Das bedeutet, dass Ihre Nerven endlich anfangen können, sich zu erholen und zu heilen, wodurch der brennende Schmerz, das Kribbeln und das TaubheitsgefĂŒhl abnehmen...
So können Sie sich wieder den Dingen widmen, die Sie lieben, ohne dass stÀndige Schmerzen und Schwellungen Sie in Ihrem eigenen Körper gefangen halten.

Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass Olymes NeuroTech mein Leben gerettet hat

Schon nach ein paar Wochen mit dem Olymes NeuroTech-GerÀt besserten sich meine neuropathischen Schmerzen und das Kribbeln begann zu verschwinden.

Ich konnte es nicht fassen. Nach Jahren des Leidens fand ich endlich Linderung.

Heute kann ich mit weniger Schmerzen gehen, so lange stehen, wie ich will, und sogar die Nacht durchschlafen, ohne mit Schmerzen aufzuwachen.

Es fĂŒhlt sich an, als hĂ€tte ich ein neues Leben begonnen.

Und ich kann es kaum erwarten, all die verlorene Zeit wieder aufzuholen.

So funktioniert's

Legen Sie einfach Ihre FĂŒĂŸe auf die Matte und wĂ€hlen Sie mit dem Regler den Modus und die IntensitĂ€t der Massage.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie das GerÀt tÀglich 15 Minuten lang verwenden.

So lange dauert es, bis die NMES-Technologie in das Gewebe Ihrer FĂŒĂŸe eindringt und die geschĂ€digten Nerven aktiviert.

Die Massage mag sich anfangs ungewohnt anfĂŒhlen, aber nach ein paar Sitzungen haben Sie sich daran gewöhnt. 

Und was noch wichtiger ist: Sie werden von den Ergebnissen begeistert sein.

Die Schmerzen werden allmÀhlich verschwinden.

Das Kribbeln wird langsam nachlassen.

Und Sie werden feststellen, dass Sie ohne Beschwerden stehen, gehen und sogar laufen können - etwas, von dem Sie dachten, Sie könnten es nie wieder tun.

Maria, 65, ĂŒber ihre Erfahrung mit dem Olymes FußmassagegerĂ€t

" Weißt du, was wirklich nervt? Wenn du zum Arzt gehst... immer und immer wieder... und du dich beschwerst, dass du ein komplettes TaubheitsgefĂŒhl in deinen großen Zehen hast und es sich auf deine anderen Zehen ausbreitet... und auf deine Fußspitzen...

Dass deine FĂŒĂŸe nachts so sehr brennen, dass du nicht schlafen kannst, ohne Eisbeutel auf ihnen zu haben. Und sie machen ein paar Tests und sagen... Wir können bei dir eigentlich nichts feststellen.  Es geht dir gut. Das ist nur ein natĂŒrlicher Teil des Alterns...

Das kann doch nicht wahr sein! Ich bin 65 Jahre alt. Ich habe noch mindestens 20 Jahre vor mir. Aber ich fange an, mir wirklich Sorgen um meine zukĂŒnftige MobilitĂ€t zu machen, abgesehen von den heutigen Beschwerden und Schmerzen. Da sah ich die Olymes-Werbung und sagte mir: "Ok, ich probiere es mal aus".

Also begann ich das MassagegerĂ€t zu benutzen und schaltete es ein. Und ich kann Ihnen sagen, dass ich 3 Tage spĂ€ter Empfindungen in meinen großen Zehen hatte. Seit 2 Jahren konnte ich die OberflĂ€che meiner großen Zehen nicht mehr spĂŒren. Jetzt sind es etwa 2,5 Wochen. Ich habe ein komplettes GefĂŒhl in meinen FĂŒĂŸen... Ich habe keine MuskelkrĂ€mpfe mehr in meinen Waden. Und das Beste von allem? Meine FĂŒĂŸe brennen nicht mehr! Keine Eispackungen mehr, wenn ich abends ins Bett gehe...

Ich benutze einfach mein FußmassagegerĂ€t zweimal am Tag fĂŒr etwa 10 Minuten. Und es ist ein wahrer Wendepunkt! Ich sage Ihnen, ich bin so glĂŒcklich mit diesem Produkt! Und ich sehe eine Zukunft, in der ich in 20 Jahren nicht mehr im Rollstuhl sitzen werde, weil ich nicht mehr laufen kann! Es ist fantastisch. Danke Olymes!"

- Maria, 65

Oder Peter, der seit ĂŒber 10 Jahren an diabetischer Neuropathie leidet

"Ich bin jetzt seit 10 Jahren Diabetiker und habe ziemlich viel Neuropathie in meinen FĂŒĂŸen.
Ich habe einige Cremes und so ausprobiert... Ich habe versucht, mich von den Medikamenten fernzuhalten, weil ich so viel Negatives ĂŒber sie gehört habe!

Aber ich habe Ihr GerĂ€t ausprobiert... Ich arbeite auf Zementböden und meine FĂŒĂŸe tun am Ende des Tages wirklich weh... Oder zumindest taten sie das frĂŒher, aber nachdem ich Ihr GerĂ€t benutzt habe... Innerhalb von ein paar Wochen habe ich einen großen Unterschied bemerkt!

Und jetzt kann ich schmerzfrei arbeiten! Nun, ich bin jetzt seit fast 3 Monaten schmerzfrei. Es hat wahre Wunder bewirkt."

- Peter, 40

Tausende von Menschen konnten mit diesem GerĂ€t ihre Neuropathie rĂŒckgĂ€ngig machen

Und das Beste ist: Sie mĂŒssen sich nicht heute entscheiden! Testen Sie es einfach 60 Tage lang - risikofrei - und sehen Sie, was passiert

Hier ist der Deal:

Dr. Jeremy und Olymes glauben so sehr an ihr Produkt, dass sie nicht wollen, dass Sie einen Cent ausgeben, bevor Sie nicht zu 100 % sicher sind, dass es bei Ihnen wirkt.

Deshalb bieten sie eine 60-Tage-Garantie an, bei der Sie keine Fragen stellen mĂŒssen.

Holen Sie sich Ihr Produkt einfach heute... Verwenden Sie es 60 Tage lang... Und treffen Sie dann Ihre Entscheidung auf der Grundlage der Ergebnisse.

Wenn es irgendwie nicht funktioniert und Sie keine Erleichterung verspĂŒren, erhalten Sie eine sofortige RĂŒckerstattung.

Mit anderen Worten: Sie zahlen nur dann, wenn sich das Produkt als wahrer Lebensretter erweist.

Und aus meiner Erfahrung kann ich Ihnen fast garantieren, dass das der Fall sein wird.

Jetzt haben Sie 2 volle Monate Zeit, den NeuroTech zu testen und selbst zu sehen, wie schnell er Schmerzen, Brennen, Kribbeln und Taubheit lindern kann.

Klicken Sie also auf die große blaue SchaltflĂ€che "VerfĂŒgbarkeit prĂŒfen 👉" unten.

Bereit? So können Sie Ihre Bestellung aufgeben

Klicken Sie auf die große blaue SchaltflĂ€che "VerfĂŒgbarkeit prĂŒfen 👉" unten.

Sie werden dann direkt zur offiziellen, verschlĂŒsselten Website von Olymes weitergeleitet.

Sie erhalten dort das spezielle einmalige Angebot fĂŒr die Leser dieses Artikels reserviert.

Hier mĂŒssen Sie nur auf die SchaltflĂ€che mit der Aufschrift "JETZT BIS ZU 50 % SPAREN" klicken, und Ihr Rabattcode wird automatisch angewendet.

WĂ€hlen Sie dann Ihr Lieblingspaket aus, ich empfehle Ihnen, mindestens zwei NeuroTechs zu kaufen, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

Danach werden Sie direkt zur Kasse weitergeleitet, wo Sie nur noch Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kreditkarteninformationen eingeben mĂŒssen.

Klicken Sie also auf die große blaue SchaltflĂ€che unten und bestellen Sie Ihr Olymes NeuroTech noch heute mit bis zu 50% Rabatt!
THIS IS AN ADVERTISEMENT AND NOT AN ACTUAL NEWS ARTICLE, BLOG OR UPDATED CONSUMER PROTECTION MARKETING COMMUNICATION

The testimonials on this website are individual experiences of people who have used our products and/or services in one way or another. 

The testimonials are provided voluntarily and free of charge.

The results are not guaranteed and are not necessarily representative of all those who use our products and/or services. They cannot be guaranteed.

We would like to point out that this is not the official website of Facebook. We are not affiliated with or authorized by Meta or any other social network. We only use Facebook as an advertising platform to draw attention to our product.

Facebook is not responsible for the content of this article.

DIES IST EINE ANZEIGE UND KEIN AKTUELLER NACHRICHTENARTIKEL, BLOG ODER EINE AKTUELLE MARKETINGMITTEILUNG ZUM VERBRAUCHERSCHUTZ


Bei den Erfahrungsberichten auf dieser Website handelt es sich um individuelle Erfahrungen von Personen, die unsere Produkte und/oder Dienstleistungen auf die eine oder andere Weise genutzt haben. Die Erfahrungsberichte werden freiwillig und unentgeltlich zur VerfĂŒgung gestellt.


Die Ergebnisse werden nicht garantiert und sind nicht unbedingt reprĂ€sentativ fĂŒr alle Personen, die unsere Produkte und/oder Dienstleistungen nutzen. Sie können nicht garantiert werden.


Wir möchten darauf hinweisen, dass dies nicht die offizielle Website von Facebook ist. Wir sind weder mit Meta noch mit einem anderen sozialen Netzwerk verbunden oder von diesem autorisiert. Wir nutzen Facebook lediglich als Werbeplattform, um auf unser Produkt aufmerksam zu machen. 


Facebook ist nicht verantwortlich fĂŒr den Inhalt dieses Artikels.